lirik.web.id
a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9 #

lirik lagu disarstar – himmel und hölle

Loading...

yeah, yeah
ich seh’ das auto noch im autowinkel
auf einmal dunkelheit

als führten alle wege her seit sekunde eins
ich war noch nie so wach und konzentriert
als sehe ich in zeitlupe was hier g’rad’ p-ssiert
wie in zeitlupe, eisdusche
ich kann die überschläge zähl’n und mich seh’n, wie ich halt suche
unendliche stille (yeah)
keine trauer, kein zorn, keine ängste, kein wille, kein ego, kein eifer, nichts menschliches mehr
keine sorge, kein neid, kein bedenken, kein schmerz
dmt, rtw, ekg – sie halten fest, doch ich fühl’, wie das leben geht
und ich bin frei von zw-ng und gemeinentspannt
mit ‘nem gefühl, als trete ich ‘ne reise an
ich l-ss’ mich los
und mein letzter gedanke ist: “ihr schafft das schon.”

manchmal ist es nur eine frage von sekunden
und auf einmal steht die ganze welt kopf
dann und wann dreht die tragik ihre runden
keiner weiß, wann sie an deiner tür klopft
auch wenn du verdrängst, du bist leider nur ein mensch
und es kommt meistens etwas anders, als du denkst
mit den jahren verstehst du das
irgendwo zwischen himmel und hölle findet das leben statt

diesen anruf werd’ ich nie vergessen (ey)
dieses tiefe stechen
und den weg auf die straße über diese treppen
zum auto, schneller bin ich noch nie gerannt
in sekunden wird das wohngebiet zum niemandsland
kickdown, mimik irgendwie regungslos
drück’ den kleinmotor auf fünftausend umdrehung hoch
herzrasen, kaum zu ertragen
alles auf einmal grau, als sähe ich nie mehr farben
grüne ampel, rote ampel, grau
als würd’ ich kämpfen um mein leben mit todesangst im bauch
ich weiß so verdammt genau
viel zu oft hab’ ich gesagt, wenn du fällst, gar nix los, ich fang’ dich auf
ich war nie gläubig, aber hör’ mich gerade beten
und hab’ hunderttausend zweifel an meiner art zu leben
vollbremsung vorm eingang, flammensturm im garten eden
als man mir sagt, d-ss ich zu spät bin

manchmal ist es nur eine frage von sekunden
und auf einmal steht die ganze welt kopf
dann und wann dreht die tragik ihre runden
keiner weiß, wann sie an deiner tür klopft
auch wenn du verdrängst, du bist leider nur ein mensch
und es kommt meistens etwas anders, als du denkst
mit den jahren verstehst du das
irgendwo zwischen himmel und hölle findet das leben statt

seit sie sich kennengelernt haben war er alles für sie
sie alles für ihn
zufrieden, voller dankbarkeit
als würden sie sich garnich’ verdie’n
in den augen der ander’n ein unschlagbares team
da für sie, da für ihn, auch in schwereren zeiten
haben sie einer grauen welt wieder farbe verlieh’n
es ist wahr, d-ss die zeit manchmal gegen uns läuft
und das schicksal immer wieder uns’re pläne durchkreuzt

manchmal ist es nur eine frage von sekunden
und auf einmal steht die ganze welt kopf
dann und wann dreht die tragik ihre runden
keiner weiß, wann sie an deiner tür klopft
auch wenn du verdrängst, du bist leider nur ein mensch
und es kommt meistens etwas anders, als du denkst
mit den jahren verstehst du das
irgendwo zwischen himmel und hölle findet das leben statt